Einzelansicht

12. Rohstofftag Rheinland-Pfalz 2024 in Speyer – Innovationspreise für Unternehmen der Kalk- sowie der Ton-Industrie

Information

Unter dem Motto „Die Energiewende – Herausforderungen und Chancen für die Rohstoffwirtschaft“ fand am 04. Juli 2024 der Rohstofftag Rheinland-Pfalz in Speyer statt, den der Bundesverband Keramische Rohstoffe und Industrieminerale e. V. (BKRI) mitveranstaltete. Mit über 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmern stellte der diesjährige Rohstofftag einen neuen Besucherrekord auf.

Exkursionen und Fachvorträge boten die Gelegenheit, sich zu informieren, wie Energiewende und Transformation mit heimischen Rohstoffen gelingen können. Wie immer standen dabei Dialog und Vernetzung im Mittelpunkt.

Der Vorstandsvorsitzende des BKRI, Guido Faber, betonte in der Talkrunde zur Energiewende, dass der gesellschaftliche Wandel nur mit weniger Bürokratie und mehr gegenseitigem Vertrauen gelingen kann. „Genehmigungsverfahren müssen digitalisiert und beschleunigt werden und die Unternehmen brauchen mehr Freiheiten bei der Ausgestaltung von technologischen Transformationsprozessen. Wasserstoff ist dabei „kein Allheilmittel“, jedoch zumindest Teil der Lösung“, so Faber.

Der renommierte Innovationspreis des Rohstofftages Rheinland-Pfalz wurde an die beiden Unternehmen Stephan Schmidt KG und SCHAEFER KALK GmbH & Co. KG verliehen:

Für die Brunnenbau- und Bohrindustrie produziert die Stephan Schmidt Gruppe aus Langendernbach genormte hochqualitative Tonpellets und Granulate zur Ringraumabdichtung von Brunnenbohrungen und zur Rückverfüllung von Bohrlöchern. Bei der oberflächennahen Geothermie wird damit der Spalt (Ringraum) zwischen der Erdwärmesonde und dem Gebirge hinterfüllt, um einen optimalen Wärmeaustausch mit dem Untergrund zu gewährleisten.

Das Unternehmen SCHAEFER KALK GmbH & Co. KG aus Diez produziert hochwertige gebrannte und ungebrannte Kalkprodukte sowie Calciumcarbonate mit hoher Reinheit und spezieller Korngrößenverteilung. Hochreine Calciumcarbonate kommen in vielfältigen Industriebranchen wie der Elektro- und Digitalindustrie, der Pharmazie oder für die Produktion optischer Spezialgläser, zum Einsatz.

Wir gratulieren den Mitgliedsfirmen des BKRI beziehungsweise der Unternehmerverbände Steine I Erden I Keramik herzlich zu dieser ganz besonderen Auszeichnung.

(von links: Wirtschaftsstaatssekretär Andy Becht, Stephan Schmidt, Geschäftsführender Gesellschafter der Stephan Schmidt Gruppe, Ralf Diedel, ehemaliger Leiter Forschung & Entwicklung der Stephan Schmidt Gruppe); Foto: BKRI.

(von links: Guido Faber (Faber Lohrheim GmbH; BKRI-Vorstandsvorsitzender), Thomas Weber (Büttel GmbH), Christian Baumann (Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz), Dr. Kai Schäfer (SCHAEFER KALK GmbH & Co. KG), Wolfgang Bühring (Stadtwerke Speyer GmbH), Andreas Tschauder (Landesamt für Geologie und Bergbau), Joachim Türk (Moderation)); Foto: BKRI.