Einzelansicht

Tarifabschluss 2017 der Feuerfest-, Säureschutz-, Ton- und Schamotte-Industrie

Allgemein

In der 3. Runde der Tarifverhandlung für die Feuerfest-, Säureschutz-, Ton- und Schamotte-Industrie wurde unter der arbeitgeberseitigen Verhandlungsführung von Herrn Thomas Seger (RHI AG) folgender Abschluss mit der IG BCE und der IG BAU erzielt:

  • Laufzeit des Vertrages vom 01.06.2017 bis 31.05.2019 (24 Monate).
  • Der Juni 2017 ist Leermonat. Einmalzahlung in Höhe von 70 € an alle Beschäftigten (Teilzeitkräfte anteilig), zahlbar mit der Juli-Abrechnung. Auszubildende erhalten keine Einmalzahlung.
  • Erhöhung der Entgelte ab 01.07.2017 um 2,4 % für 14 Monate; Erhöhung der Auszubildendenvergütung ab 01.07.2017 um 40 € über alle Ausbildungsjahre für 14 Monate.
  • Weitere Erhöhung der Entgelte um 2,1 % ab 01.09.2018 für 9 Monate; weitere Erhöhung der Auszubildendenvergütung ab 01.09.2018 um 40 € über alle Ausbildungsjahre für 9 Monate.
  • Das zusätzliche Urlaubgeld wird für Arbeitnehmer ab 18 Jahre ab 01.01.2018 auf € 40,50 festgeschrieben. Durch diesen Abschluss sind die Arbeitgeber an die Grenze des wirtschaftlich vertretbaren gegangen. Positiv anzumerken ist die längere Laufzeit der ersten Entgelterhöhung und insbesondere die Entdynamisierung des Urlaubsgeldes.